Das Domizil der Gräfin in Düsseldorf

29.03.2016 | Von: Nora | | Kategorie: Studio Portrait

Das Domizil der Gräfin in Düsseldorf

"Denn der einzige Weg, sich einer Versuchung zu entledigen ist, ihr zu  erliegen."
Oscar Wilde

Neugier war der Anfang.

Vor über 20 Jahren habe ich mein Faible für den Sadomasochismus entdeckt und unterdessen eines der renommiertesten Studios Europas etablieren können.

Heute gilt mein Interesse vorwiegend Gleichgesinnten, die ich in der Entwicklung ihrer Neigungen unterstütze. Das betrifft nicht nur die in meinem Hause tätigen Damen, sondern auch die vielen über Jahre treuen Stammgäste.

Neue Ideen werden bei uns als kreativer Ansporn verstanden, die Weiterentwicklung meiner eigenen und der Begabungen der Mitarbeiterinnen zu fördern, die Kunst der Wandlung zu perfektionieren, und gleichzeitig Raum für das Ausleben eigener Fantasien und Veranlagungen zu bieten.

Neue Kolleginnen werden in ausführlichen Gesprächen in alle Praktiken des SM eingeführt und ermutigt, auf die Suche nach sich selbst zu gehen und dabei ihre ganz eigene Variante des Sadismus oder Masochismus zu schaffen. In welchem Rahmen dieses Ausleben vonstatten geht, wird in meinem Hause nicht aufoktroyiert. Vielmehr werden die Frauen des Domizils ermutigt, sich von oberlehrerhaften Konventionen zu lösen und ihrer Individualität freien Lauf zu lassen. Seit einigen Jahren bieten wir im Rahmen von umfangreichen Workshops auch privat Interessierten die Möglichkeit, sich fundiert in die große Bandbreite sadomasochistischer Rollenspiele einzuarbeiten.

Die Originalität unserer Gäste wird durch unsere Programmgestaltung unterstützt. Wir gehen individuell auf die Wünsche jedes einzelnen Gastes ein, meiden nicht Aufwand noch Mühen, auch ungewöhnliche Inszenierungen wie zum Beispiel Gerichtsverhandlungen, Kidnappings oder Langzeiterziehungen umzusetzen. Genauer gesagt haben wir, um ein Abdriften in eintönige Abläufe zu vermeiden, unseren Schwerpunkt darauf gelegt, Wünsche abseits der Norm Wirklichkeit werden zu lassen.

"Wir begrüßen es sehr, Gastdominas - auch aus dem Ausland - in unserem Haus willkommen heißen zu können."

Räumlichkeiten

Entree
In unserem dezenten, luxuriösen und großzügigen Foyer werden Sie von unseren Hausdamen empfangen. Leise Hintergrundmusik und ein Getränk Ihrer Wahl läßt Sie den monotonen Alltag vergessen. Auf einem roten samtenen, von Lauflicht umsäumten Teppich, stellen sich Ihnen unsere Damen vor und Sie treffen in Ruhe und entspannt Ihre Wahl.

Dominastudio
In unserem martialisch gestalteten, großen Domina - Studio können Sie SM in seiner reinsten Form erleben. Neben der klassischen Ausstattung finden sich hier Schulbank, Beichtstuhl und andere Gegenstände, die Rollenspiele unterstützen.

Großes Bad
In unserem großzügigen Bad finden Sie Entspannung auf jede erdenkliche erotische Art. Ganz gleich, ob in Latex/Gummikleidung, ob für Tauchübungen oder Atemreduktion, oder aber auch nur um sich mit unseren Damen sowie/oder unseren Sklaven – auch gemeinsam (mit Damen und Sklaven) – lustvoll bei einem Glas Champagner oder Sekt zu vergnügen. Unser Bad bietet Ihnen für alle erotischen Spielarten das entsprechende gehobene Ambiente.

Kellerstudio
Wer von der Herrin hierher befohlen wird hat es nicht anders verdient. Niemand wird Deine Schreie hören wenn SIE Dich züchtigt. Niemand wird nach Dir suchen wenn Du im Käfig auf die Erteilung der Strafe wartest. Dieses ist einer der Orte, an dem in Ketten gelegt wird.

Klinikstudio
Weiße Träume gehen im bestens ausgestatteten Klinikum in Erfüllung. Von der gynäkologischen Untersuchung bis zur Zahnbehandlung kann hier jede ärztliche Tätigkeit nachempfunden werden.

Gummizimmer
Jeder Latexliebhaber findet sich hier in seinem Paradies wieder: Wände, Decke und Ausstattung - alles aus Latex. Auch Personen die nicht über eine eigene Ausstattung verfügen, haben die Möglichkeit, auf unseren reichhaltigen Fundus an Latexbekleidung zuzugreifen.

Bizarrgarten/Freiluft
Unser SM - Garten gibt Freiluftinteressierten viel Raum ihren Neigungen nachzugehen. Besonders geeignet ist das Terrain, um Tierdressuren durchzuführen. Auch unterirdische Käfige und Befestigungsmöglichkeiten sind vorhanden.

KGB-Verhörraum
Strenge Verhöre in Uniform oder ohne, ganz im Stil der alten, bösen Welt. Folter kann auch rein verbal vonstatten gehen!

TV-Zimmer
Hier wird die Wandelung vom Mann zur Frau, inklusive Gang - Training auf High Heels, dem Tragen verspielter Damenbekleidung und dem Erlernen damenhaften Benehmens geübt.

Die Lounge
Die Lounge ist in sehr weichen Farben gehalten und bietet Übernachtungsgästen sowohl ein Bett mit einem Spiegel darüber, als auch einen Liegekäfig. Doch lassen Sie sich von den weichen Farben nicht täuschen.

Zofenzimmer
Das Zofenstudio ist der Spielplatz unserer aktiv-passiven Damen. Die Einrichtung ist mit der des Domina-Studios vergleichbar, wirkt aber durch die Farbgebung weniger grimmig.

Der Kerker
Sollte für Sie die Türe zum Kerker aufgehen, sind Sie verloren.


Das Domizil der Gräfin in Düsseldorf - Foto Nr. 1 Das Domizil der Gräfin in Düsseldorf - Foto Nr. 2 Das Domizil der Gräfin in Düsseldorf - Foto Nr. 3 Das Domizil der Gräfin in Düsseldorf - Foto Nr. 4 Das Domizil der Gräfin in Düsseldorf - Foto Nr. 5 Das Domizil der Gräfin in Düsseldorf - Foto Nr. 6 Das Domizil der Gräfin in Düsseldorf - Foto Nr. 7 Das Domizil der Gräfin in Düsseldorf - Foto Nr. 8 Das Domizil der Gräfin in Düsseldorf - Foto Nr. 9 Das Domizil der Gräfin in Düsseldorf - Foto Nr. 10